Skip to main content

Teilnahmebedingungen

1. Wer ist teilnahmeberechtigt?

1. Wer ist teilnahmeberechtigt?

Die Teilnahme an Jugend gründet steht grundsätzlich allen interessierten Mitspielerinnen und Mitspielern offen. Die Teilnahme kann als Einzelspieler oder in Teams mit bis zu sechs Teilnehmern erfolgen.

Gewinnberechtigt sind Schülerinnen, Schüler und Auszubildende, die noch kein Studium begonnen und die erste Berufsausbildung noch nicht abgeschlossen haben.

Eine mehrfache Teilnahme an Jugend gründet in verschiedenen Wettbewerbsjahren ist möglich.

2. Was bedeutet innovative Geschäftsidee?

2. Was bedeutet innovative Geschäftsidee?

Bei Jugend gründet sind innovative (!) Ideen gesucht. Was genau das bedeutet wird im Lernmodul Grundlagen auf dem E-Learning-Campus erklärt. Erwartet wird von den Teilnehmern dabei in jedem Fall eine Eigenleistung. Bei den abgegebenen Businessplänen muss die Originalität erkennbar sein. Auch Geschäftsideen aus den vergangenen Wettbewerbsjahren dürfen nicht wieder verwertet und kopiert werden. Bei Weiterentwicklungen bzw. Abänderungen von Geschäftsideen, die bei Jugend gründet bereits eingereicht wurden, muss die neue Idee, der neue Nutzen bzw. die Originalität hervorgehen. Wenn Ideen oder Texte von Anderen zitiert oder verwendet werden, dann muss dies mit einer Quellenangabe versehen werden. Mehr dazu im Lernmodul Businessplan auf dem E-Learning-Campus.

Die Spielleitung als oberste Leitungs- und Entscheidungsinstanz behält sich das Recht vor, bei Verdacht der Wiederverwendung und Plagiaten den Businessplan von der Bewertung und das Team vom Wettbewerb auszuschließen.

3. Preise und Prämien

3. Preise und Prämien

Die ausgelobten Preise sind freiwillig gewährte Anerkennungen für die erbrachten Leistungen der Teilnehmer. Die Preise werden freiwillig und freibleibend zur Verfügung gestellt. Ein Anspruch auf Gewährung der Preise wird durch die Teilnahme nicht erworben. Es obliegt der Spielleitung, je nach Wettbewerbsverlauf, die Sieger festzustellen. Die angekündigten Preise können danach in vollem oder teilweisem Umfang gewährt werden. Ebenso können die angekündigten Preise ausgetauscht werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

4. Startberechtigung beim Zwischenfinale und Finale

4. Startberechtigung beim Zwischenfinale und Finale

Sowohl beim Zwischenfinale als auch beim Finale können pro Schule maximal zwei Teams zugelassen werden. Erfüllen mehr als zwei Teams einer Schule die Voraussetzungen zur Teilnahme an den Veranstaltungen, so werden die beiden besten Teams der Schule eingeladen.

5. Spielleitung ist oberste Leitungs- und Entscheidungsinstanz

5. Spielleitung ist oberste Leitungs- und Entscheidungsinstanz

Die Spielleitung leitet den Wettbewerb und trifft alle Entscheidungen bei auftretenden Fragen, Unklarheiten und Problemen. Sie hat alle zur Fortführung des Wettbewerbs erforderlichen Befugnisse. Sie ist zu keinerlei Rechtfertigung oder Beweisführung verpflichtet.

6. Weitergabe von Informationen

6. Weitergabe von Informationen

Die Spielleitung erlangt das Recht auf Weitergabe und Veröffentlichung der von den Teilnehmern im Rahmen des Wettbewerbs Jugend gründet erstellten Ideen, Auszüge aus den Businessplänen, sowie Materialien (Präsentationen, Berichte, Zeichnungen, etc.) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit.

7. Teilnahme an anderen Wettbewerben

7. Teilnahme an anderen Wettbewerben

Innerhalb des Zeitraums, in dem der Jugend gründet-Wettbewerb läuft (1. September bis zum 1. Juli des Folgejahres), ist eine Teilnahme/Bewerbung an anderen Wettbewerben mit der Geschäftsidee, die Gegenstand des „Jugend gründet“-Wettbewerbs ist, dem „Jugend gründet“-Projektbüro mitzuteilen. Bei der Teilnahme an einem solchen Wettbewerb ist während des gesamten Verlaufs dieses Wettbewerbs deutlich zu kennzeichnen, dass der Ursprung der Geschäftsidee im Rahmen des „Jugend gründet“-Wettbewerbs erarbeitet wurde.

8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

www.jugend-gruendet.de verwendet Cookies. Weitere Informationen ok