Die Businessplan-Phase ist zu Ende: 729 Businesspläne eingereicht!

Geschafft! Die Businessplan-Phase 2021/2022 ist zu Ende. Pünktlich zum Stichtag am 6. Januar 2022 um 23.59 Uhr hat sich die Businessplan-Maske geschlossen. Für die JUGEND GRÜNDET Businessplan-Jury heißt es jetzt: Ran an die Arbeit! Stolze 729 Businesspläne wurden eingereicht und wollen geprüft und bewertet werden!

Seit dem 1. September 2021 hatten die diesjährigen Teilnehmenden am Bundeswettbewerb JUGEND GRÜNDET Zeit, um ihre innovative Geschäftsideen zu entwickeln und in einem Businessplan auszuarbeiten. Das Motto im Wettbewerbsjahr 2021/2022: "Druckfrische Ideen!" Zahlreiche Schüler:innen und Auszubildende in ganz Deutschland sind dem Aufruf gefolgt und haben sich in den vergangenen Monaten und Wochen ans Werk gemacht. Sie haben sich auf die Suche nach allerlei Problemen gemacht, um dafür Lösungen zu finden und neue Geschäftsideen zu entwickeln, mit denen sie uns allen die Welt ein kleines wenig besser oder angenehmer machen.

Wie in jedem JUGEND GRÜNDET Wettbewerbsjahr freut sich die Businessplan-Jury auf viele tolle und kreative Geschäftsideen: Schon jetzt ein großes Kompliment an alle Teilnehmenden, die sich mit viel Kreativität, Teamgeist & Ausdauer durch die 25 Felder des JG-Businessplan-Assistenten gekämpft haben, und natürlich auch ein herzliches Dankeschön an alle Lehrkräfte und Betreuer:innen, die ihre Teams mit Rat und Tat unterstützt und durch die Businessplan-Phase begleitet haben!

Als Zeichen der Wertschätzung erhalten alle Teams, die einen Businessplan eingereicht haben, persönliches Feedback und Verbesserungsvorschläge für ihre Geschäftsidee. Die Teams mit den besten Businessplänen werden zu den JUGEND GRÜNDET Pitch Events in März und April eingeladen, bei denen sie ihre innovativen Geschäftsideen vor einer hochkarätigen Jury präsentieren dürfen.

Und bereits am 1. Februar 2022 geht es dann bei JUGEND GRÜNDET weiter mit der Planspiel-Phase.