Team 1 -Magic Brain

Das sind wir

Emil Koch ist zuständig für die Produktentwicklung & löst jedes technische Problem. Er hat immer die neuesten technologischen Entwicklungen im Blick & entwickelt die SMART-Eye stetig weiter, ist der Experte & Visionär im Team, der langfristig denkt. Und derjenige, der außerdem das Start-Up als Solches, sprich die Finanzen im Blick hat sowie strategisch denkt. Mio Hansmann ist derweil der eigentliche Verantwortliche für die Entwicklung des Geschäftsmodells, da er die Rolle des Kritikers und Realisten in dem Team einnimmt. Außerdem nimmt er die Rolle des „Kunden“ ein, er denkt kundenorientiert und sorgt dafür, dass unser Produkt die Bedürfnisse und Wünsche unserer Zielgruppe anspricht und zieht aus den konkreten Problemen Rückschlüsse auf das Produkt und eventuellen Produktänderungen.

Gemeinschaftsschule Konstanz, 78467 Konstanz, Baden-Württemberg
Klasse 11

Unsere Geschichte

So kamen wir auf die Idee:

Uns ist aufgefallen, dass es für fast jede spezielle Anwendung eine bestimmte Lösung gibt, so gibt es für das Schauen von Filmen und Serien einen Fernseher, für das mobile Arbeiten gibt es einen Laptop oder ein Tablet und zum Telefonieren, für die mobile Erreichbarkeit, gibt es schließlich ein Smartphone. Es gibt immer mehr Endgeräte für kleine, für spezielle Bereiche und gleichzeitig befindet sich die Menschheit in einer unübersehbaren Klimakrise. Wir dachten nun: „Warum sollte es keinen digitalen Allrounder im Alltag geben, einerseits im Hinblick der ökologischen Belange und andererseits im ökonomischen und funktionstechnischen Sinne jedes Einzelnen.“

Das bieten wir

Unser Angebot/Produkt/Dienstleistung:

Eine multi-funktionale & smarte Brille, mit der man jederzeit in die digitale Welt von VR und AR, einsteigen kann. Eine dynamische Fokus- bzw. Optikbrille für den Alltag, welche Leistung & einfaches Handling vereint, der tragbare Computer der Grenzen überwindet. Unser Produkt ist flexibel & autark steuerbar über Gesten & Sprache, die optische Sehstärke ist automatisch anpassbar. Unser Produkt dient dazu die digitale Welt samt lernfähiger Assistenten in die praktische Nutzung zu bringen. Der Kunde kann mit uns deutlich effizienter, produktiver & zielorientiert arbeiten. Wir bieten einen kompakten tragbaren Computer in Form einer digitalen Brille, mit einem Sichtfeld von ± 180º, der punkto Leistung & Speicherplatz leicht zu modifizieren ist. Ein Hardwareprodukt als Entwicklungsplattform.

So funktioniert es

Funktion und Nutzung im Detail:

Die SMART-Eye ist ein tragbarer Computer & besitzt daher eine Hauptplatine, enthält einen auf KI Anwendungen spezialisierten Prozessor. Das Gerät ist cloudbasiert & per USB-C ladbar. Mikrophone erfassen die Stimme des Nutzers, Knochenlautsprecher dienen zum Hören von Sprache & Musik. Mittels lernfähiger Software entsteht ein intelligentes Endprodukt. Die Gestensteuerung funktioniert über 3D-Sensoren. Diese ermöglicht eine Interaktion mit virtuellen Inhalten. Das Brillenglas besteht aus einem omnifokalen Glas (Auto-Fokus), einer EO-Glas-Folie, die bei einer Senkung der Spannung intransparent wird & einem Display. Es kann digital ein „VR-Modus“ aktiviert werden. Ansonsten wird die Benutzeroberfläche via Hologramme über einen 3D-Projektor über den Reflektor in die Retina projiziert.

Darum ist unser Angebot relevant

Die Vision und der Kundennutzen:

Unser Ziel ist es, Menschen mit Technologie näher zu bringen, die Welt sicherer & smarter zu machen & digitale Brillen in den Alltag der Menschen als natürliche Endgeräte zu integrieren. Der Kunde kann so wie nie zuvor mit seiner Umwelt intuitiv interagieren & kann flexibel zwischen AR, VR & einer transparenten Brille wechseln, Ihr einzigartiges Tool zur prompten digitalen Transformation. Mit uns können Unternehmen schneller, effizienter & produktiver arbeiten, immersive Inhalte sind immer verfügbar & digitale Anwendungen können auf die verschiedenen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Nutzen:
Interkontinental mit realistischer Koexistenz zusammenarbeiten & kommunizieren.
Interaktive Schulungen.
Visualisierung komplexer 3D-Modelle.
Unterstützung von Verkaufsprozessen: Digitale Inszenierung.

Unser aktueller Stand

Unser Prototyp: das haben wir schon getan, das brauchen wir:

Wir haben bereits ein 3D-Modell als ein modellhaften Prototyp entwickelt & können durch einer Umfrage mit 800 Personen vorweisen, dass durchaus Interesse an einem digitalen All-In-One Endgerät besteht. Wir befinden uns in der Phase hin zum funktionstüchtigen Prototypen.

Softwaretechnisch benötigen wir Softwareentwickler für die Entwicklung unserer Software, welche alle Programmierschnittstellen & SDKs mit integriert & dadurch die einzelnen Bauteile ansteuern kann und als graphische Benutzeroberfläche fungiert. Es ist u.a. notwendig, dass ein SDK für die SMART-Eye entwickelt wird.
Die Hardwaretechnische (Weiter-)Entwicklung setzt fachspezifische Teams in den folgenden Bereichen voraus:

  • Optik,
  • Elektrotechnik,
  • Sensortechnik,
  • Mechanik,
  • technische Konstruktion & Materialwissenschaft.

Bildergalerie