Skip to main content

Siegerteam 2015 in den USA

Tag 1
Tag 1
Tag 1
Tag 1
Yosemite National Park
Tag 3
Tag 4 Unternehmergespräche
Tag 4
Tag 5
Tag 5
Tag 6
Tag 6

Bericht von Isabell, Julia, Alina und Calvin, dem Jugend gründet Siegerteam 2015 

Freitag, 25. September 2015, Tag 1
Am Freitag hatten wir Dank Claire Pillsbury die Möglichkeit das Exploratorium (Schwestermuseum des phaenos) am Pier 15 in San Francisco zu entdecken. Anschließend haben wir eine Fahrradtour entlang der Küste über die Golden Gate Bridge bis hin nach Sausalito gemacht. Zurück ging es mit der Fähre durch die Bucht.
Als Stärkung diente uns ein Abendessen im Hard Rock Café am Pier 39.

Samstag, 26. September 2015, Tag 2
Am nächsten Tag haben wir uns im Pomelo zu einem Brunch mit Björn Lasse Herrmann, CEO von compass.co und Jugend gründet Gewinner 2005, verabredet. Compass.co ist ein Unternehmen, das mithilfe einer Software Startups in der Gründungszeit unterstützt. Dort haben wir bei Rührei und Bacon über unsere Jugend gründet Teilnahme gesprochen. Danach sind wir mit einem typisch amerikanischen Van die Lombard Street im Zickzack downhill gefahren, um dann über die Golden Gate Bridge die Marin Headlands entlangzufahren. Nach einem Zwischenstopp und einem traumhaften Ausblick auf den Pazifik ging es weiter zur University of California at Berkeley. Der Tag endete mit der Fahrt zu unserem Hotel in Mariposa.

Sonntag, 27. September 2015, Tag 3
Frühmorgens haben wir uns auf den Weg in den Yosemite National Park zu einer Wanderung gemacht. Los ging es an den Happy Isles über den Vernal Fall zum Nevada Fall, der in 1800 Meter liegt. Um unsere Kohlenhydratspeicher wieder zu füllen, haben wir einen In’ n’ out Burger gegessen. Schlussendlich sind wir müde und gesättigt in unsere Betten gefallen.

Montag, 28. September 2015, Tag 4
Heute hatten wir mehrere Meetings mit verschiedenen Unternehmen. Zuerst ging es nach Palo Alto. Hier trafen wir uns mit Michael Sackmann von den German Silicon Valley Innovators und Oliver Hanisch vom German Accelerator. Beide helfen deutschen Unternehmen Geschäftsmodelle im Silicon Valley zu testen bzw. zu entwickeln. Jedoch liegt der Focus von Ersterem auf etablierten Unternehmen und von Letzterem auf Start-Ups. Danach ging es zu Frederik Hermann von Lumo Bodytech, ein Unternehmen, das intelligente Sensoren entwickelt, die Rückenbeschwerden vorzubeugen helfen. Zum krönenden Abschluss folgte eine Challenge mit Alessandro Cante und Philipp Schett von Detecon, eine weltweit agierende Unternehmensberatung, die klassisches Management Consulting und ausgeprägte Technologie-Expertise vereint. Die Challenge bestand daraus, die Rolle verschiedener Personas anzunehmen und mögliche „Use Cases“ – das sind hilfreiche Verbesserungen – in Bezug auf die Mobilität mit der Bahn zu entwickeln. Alles in allem war dieser Tag sehr ereignisreich und informativ. Wir konnten sehr viele Eindrücke zu dem Arbeiten und Leben im Silicon Valley sammeln.

Dienstag, 29. September 2015, Tag 5
Heute ging es an die Stanford University. Dort haben wir Jan Michael Auernhammer von der National University of Singapore getroffen. Dieser ist für Design Researches zu Gast an der Design School der Stanford University. Wir erhielten einen Rundgang durch die Schule mit vielen Informationen rund um Design und Innovation. Des Weiteren nahmen wir an einer Informationsveranstaltung und einer Rundführung über den Campus teil. Gegen Abend haben wir dann die erste Etappe auf dem Weg nach Los Angeles in Monterey abgeschlossen.

Mittwoch, 30. September 2015, Tag 6
An diesem Tag sind wir entlang der California State Route 1 gefahren und haben einen Zwischenstopp am Elephant Seals Beach gemacht, um Seelöwen und Seeelefanten zu beobachten. Danach nahmen wir an einer Führung auf dem Hearst Castle teil, die Residenz des Medienmoguls und Verlegers William Hearst.

Weitere Bilder und Kommentare auf der Facebook-Seite Schnellsparer.