Skip to main content

Porsche Sonderpreis Digitale Zukunft

Drei Schülerinnen der Staatlichen Berufsschule II in Mühldorf am Inn, Selina Peiß, Lena Kreuzpointner und Christina Richter, wurden beim Bundesfinale „Jugend gründet“ mit dem von Porsche erstmals ausgelobten Sonderpreis „Digitale Zukunft“ ausgezeichnet.

Der Sonderpreis wurde als Anerkennung für eine innovative, digitale Geschäftsidee, die im Rahmen des Wettbewerbs entwickelt wurde, vergeben. Die Geschäftsidee der Schülerinnen ist eine Lösung, wie Taubstumme, die trotz moderner Technik im Alltag immer noch häufig Probleme haben, sich mit ihren Mitmenschen verständigen könnten.

Der Preis beinhaltete die Einladung von Porsche für die Schülerinnen und die sie betreuende Lehrkraft zu einem exklusiven Einblick in das firmeneigene Denklabor in Berlin. Das Besuchsprogramm war am Mittwoch, 17. Juli 2018. Aus Berlin wurden uns die Bilder unten geschickt. Und im Anschluss an die Reise machten wir ein Interview.

Besuch bei der Code University

Besuch im Porsche Digital Lab

Besuch bei APX