JUGEND GRÜNDET


PM Vorankündigung und Einladung zum JUGEND GRÜNDET Bundesfinale 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

zehn Schülerteams aus fünf Bundesländern, die besten 26 von 3.726 Teilnehmenden im JUGEND GRÜNDET Wettbewerbsjahr 2020/2021 haben es geschafft. Sie sind am 15. und 16. Juni zum JUGEND GRÜNDET Bundesfinale eingeladen.

Über eine Veröffentlichung unserer Pressemitteilung (Text siehe auch unten) freuen wir uns.

Die Öffentlichkeit hat die Möglichkeit, sich am 15. und 16. Juni an der Abstimmung für den Publikumspreis zu beteiligen auf www.jugend-gruendet.de/finale2021

Zugleich laden wir Sie herzlich zur Berichterstattung über die Veranstaltung ein. Es wird einen Livestream der Siegerehrung geben mit Grußworten, Interviews, Verleihung von hochkarätigen Sonderpreisen und Nennung der Platzierungen Platz 1 bis 3.

Die Live-Siegerehrung beginnt am 16. Juni 2021 um 15:30 Uhr und endet planmäßig um 18:00 Uhr auf

www.jugend-gruendet.de/finale2021.

Im Anschluss, ab 18:00 Uhr gibt es die Möglichkeit für Pressegespräche mit den Schülerteams sowie der JUGEND GRÜNDET Projektleiterin, dafür bitten wir um Voranmeldung, um einen Konferenzraum online freischalten und ein Zeitfenster für Sie reservieren zu können. Falls Sie an einem Gespräch Interesse haben, geben Sie mir bitte bis Freitag, 11. Juni 2021 Rückmeldung.  

Für das Online-Bundesfinale wird das Angebot alfaview des deutschen Bildungsunternehmens alfatraining Bildungszentrum GmbH, Kriegsstr. 100, 76133 eingesetzt. Für die Nutzung muss vorab die Software heruntergeladen und installiert werden. Hier der Link zu den aktuellen Versionen: https://alfaview.com/de/download/

Für Ihre Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Mobil erreichen Sie mich in der Regel unter 0151-14826489.
Herzliche Grüße
Birgit Metzbaur

JUGEND GRÜNDET Team

 

PRESSEMITTEILUNG

JUGEND GRÜNDET Finale 2021 im Livestream mit zehn Schülerteams aus fünf Bundesländern, spannenden Gesprächspartnern und Publikumsvoting

26 Finalisten in zehn Teams aus fünf Bundesländern präsentieren sich und ihre Geschäftsideen der Jury auf der JUGEND GRÜNDET Zukunftsgründermesse

Sie haben es geschafft. Sie sind im JUGEND GRÜNDET Bundesfinale: Zehn Schülerteams aus Halle (Sachsen-Anhalt), Geisenheim (Hessen), Neuburg/Donau, Ottobrunn, Traunstein (Bayern), Freiburg, Heidelberg, Stuttgart (Baden-Württemberg) und Oppenheim (Rheinland-Pfalz) konnten sich für das Bundesfinale qualifizieren. Diese zehn Teams sind die besten 26 von 3.726 Teilnehmenden im JUGEND GRÜNDET Wettbewerbsjahr 2020/2021 und erhielten eine Einladung für das Bundesfinale, das am 15. und 16. Juni 2021 in Form einer Zukunftsgründermesse ausgetragen wird, Pandemie bedingt online.

Kurzpitches der Finalisten und die Siegerehrung mit Verkündung exklusiver Preise und Sonderpreise sowie spannenden Gesprächspartnern werden am 16. Juni ab 15:30 Uhr live gestreamt auf www.jugend-gruendet.de/finale2021. Bereits am Vortag, am 15. Juni ab 14:30 Uhr können alle Webseitenbesucher für ihr favorisiertes Team abstimmen. Die Teams stellen sich auf der genannten Webseite selbst vor. Das Team mit den meisten Stimmen wird bei der Siegerehrung mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Beim Bundesfinale stehen folgende Geschäftsideen miteinander im Wettbewerb: eine Minijob-Vermittlungsplattform speziell für Schülerinnen und Schüler, ein sprachbasiertes, individualisiertes Training mathematischer Basiskompetenzen für Grundschülerinnen und -schüler via Smartphone, eine App, die mehr Menschen spielerisch zu einem umweltbewussteren Leben motiviert und informiert, ein energieautarker Leitpfosten, der die Straße nach Bedarf beleuchtet, ein Brandmelder für Kleinwaldbesitzer, eine Sofware, die rein KI generierte Spielfilme ohne Schauspieler und Set produziert, eine kompostierbare Schale für Obst und Gemüse und ein sprachgesteuerter Assistent zur Vorarbeit, Durchführung und Nacharbeit eines Meetings.

Ein Schuljahr lang schlüpften die rund 3.700 Schülerinnen, Schüler und Auszubildende unter dem JUGEND GRÜNDET Jahresmotto „Aufbruch zu neuen Ufern“ in die Rolle von Start-up Gründern, entwickelten innovative Geschäftsideen und erstellten im ersten Schulhalbjahr Businesspläne dafür. 665 Businesspläne wurden eingereicht. Im zweiten Schulhalbjahr erlebten sie mit ihren virtuellen Unternehmen die Höhen und Tiefen der Konjunktur und versuchten mit strategischen Entscheidungen ihr Unternehmen möglichst nachhaltig zum Erfolg zu führen.

Die zehn besten Schülerteams werden zum JUGEND GRÜNDET Bundesfinale eingeladen. Damit haben die Finalisten bereits 3.700 Teilnehmende überrundet. Beim Finale entscheidet die Jury nach einer Zukunftsgründermesse und Sichtung der Selbstdarstellungen, wer als Bundessieger den Hauptpreis, eine geführte Reise ins Silicon Valley mit spannenden Besuchen bei Start-ups und auch touristischen Zielen, gewinnen wird.

JUGEND GRÜNDET ist ein bundesweiter Online-Wettbewerb, wird seit 2003 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und von einer Reihe namhafter Förderer bei der Bekanntmachung des Wettbewerbs, bei den Preisen sowie bei den Events unterstützt. Hauptsponsor ist die Porsche AG. Preissponsoren für das Bundesfinale sind ALTANA, KLiNGEL-Gruppe, CK-Holding, Volkswagen, Porsche AG und HTGF.

Ausführliche Informationen zum Bundeswettbewerb gibt es auf www.jugend-gruendet.de Informationen zum Bundesfinale auch direkt auf: https://www.jugend-gruendet.de/finale2021.

_____________________________

Ihre Ansprechpartnerin für Fragen:

Birgit Metzbaur

JUGEND GRÜNDET im SIZ, Blücherstr. 32, 75177 Pforzheim
Tel.: 07231-42446-27, mobil 0151-14826489, metzbaur@szue.de

 

Instagram