Logo JG

Thema Unternehmensgründung im Lehrplan und im Unterricht

Sehr geehrte Lehrkräfte,

Jugend gründet bietet Ihren Schülerinnen und Schülern ein Trainingsfeld für unternehmerisches Denken und Handeln, online, kostenlos, seit 16 Jahren gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, empfohlen von der Konferenz der Kultusminister der Länder. Und Ihnen als Lehrkraft bietet Jugend gründet das passende Instrumentarium für Ihren Unterricht: ein bundesweiter Wettbewerb plus Online-Lernplattform, zweistufig, modular aufgebaut und zeitlich flexibel im Unterricht einsetzbar.

Schüler*innen trainieren während des Wettbewerbs unternehmerische Handlungskompetenz, sie werden gefördert und gefordert. Ökonomische Bildung wird anschaulich, praxisnah und mit einem Fokus auf eigenes Tun und Handeln vermittelt. Am Ende des Wettbewerbsjahres berichten Lehrkräfte von unvergesslichen Erlebnissen.

Die Zukunft nachhaltig gestalten? Geld verdienen? Junge Menschen wollen beides! Und das ist gut so. Wer die Augen aufmacht, sich umschaut und recherchiert, kann schnell fündig werden, auf der Suche nach einer Geschäftsidee. Manch einer entdeckt vielleicht in seiner Leidenschaft für ein Hobby das Potenzial für eine innovative Geschäftsidee, andere wollen ein vorhandenes Produkt verbessern oder neu entwickeln und wieder andere wollen mit ihrer Geschäftsidee die Welt retten - sie alle können mit ihren Ideen, die sich im Verlauf des Wettbewerbs entwickeln, am Schülerwettbewerb Jugend gründet teilnehmen - und vielleicht ergibt sich aus den Erfahrungen sogar eine berufliche Perspektive.

Ablauf des Wettbewerbs

Erstes Schulhalbjahr: Businessplanphase. Zweites Halbjahr: Pitch-Events und Planspiel. Einzelne Module können auch unabhängig voneinander genutzt werden.

Von September bis Januar ist Zeit für die Ideenfindung und den Businessplan. 26 Fragen und zahlreiche optionale Zusatzangebote helfen, den eigenen Businessplan online zu entwickeln. In der JG Business Academy gibt es Informationen zum Thema Start-up und Gründen, vom Aufbau eines Start-ups über das Marketing bis zur nachhaltigen Unternehmensführung.

Ab Februar startet das Planspiel, bei dem es gilt, ein virtuelles Unternehmen über acht Perioden hinweg mit möglichst nachhaltigen unternehmerischen Entscheidungen durch die Höhen und Tiefen der Konjunktur zu führen. In Sekundenschnelle erhalten die Teams nach ihren Entscheidungen die ausführlichen Auswertungen der jeweiligen Periode. Bewertungskriterium ist eine Balanced Scorecard, bei der neben dem Gewinn auch die Nachhaltigkeit, die gesellschaftliche Bedeutung des Unternehmens und andere unternehmerische Kennzahlen von Bedeutung sind.

Am Schuljahresende (Juni) werden die meist nicht mit Geld aufzuwiegenden Siegerpreise bei der Zukunftsgründermesse vergeben.

Einbindung in den Unterricht oder was habe ich als Lehrkraft davon?

Das Angebot von Jugend gründet kann zeitlich flexibel in den Unterricht eingebunden werden. Auf der Homepage gibt es zahlreiche Ideenfindungs-Tipps und Inspirationen wie man eine kreative Geschäftsidee finden kann.

Die JG Business-Academy bietet umfängliche Informationen zum Thema Selbstständigkeit und Unternehmensgründung aus Sicht eines Gründers. Zum Einstieg in den Businessplan werden didaktisch aufbereitete Business Model Canvas-Poster (gedruckt oder als beschreibbare PDF) als optionales Angebot zur Verfügung gestellt. Beim Verfassen des Businessplans werden die Schüler/innen durch den Online-Businessplan-Assistenten geleitet. Ausführliche Hilfetexte stehen dabei zur Verfügung. Die Lehrkraft schlüpft in die Rolle eines Lernmotivators/-begleiters.

Jeder bis Januar auf der Webseite gespeicherte Businessplan wird von Jugend gründet individuell bewertet, kommentiert und mit konstruktiven Tipps zur Verbesserung versehen.

Die Lehrkräfte werden zu den Events, zu den Präsentationen ihrer Teams bei den Pitch Events und beim Finale mit eingeladen und die betreuende Lehrkraft darf mit ihrem Team die Siegerreise ins Silicon Valley antreten.

Speziell für Lehrkräfte werden regelmäßig Webinare zur Vorstellung des Angebots angeboten, das nächste am Dienstag, 21. Mai 2019, 15:00 bis 16:00 Uhr:
Ablauf des Wettbewerbs und didaktische Einbindung/Integration in den Unterricht.
Referentin: StDin Aksin Güvenc, Karl-Schiller-Berufskolleg der Stadt Dortmund,
Ansprechpartnerin Jugend gründet in Nordrhein-Westfalen.

Für Fragen stehen wir Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern gerne per E-Mail oder telefonisch (07231-4244627) zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Ihr Jugend gründet- Team


Zum Bestellformular kostenloses Informationsmaterial

Förderer und Sponsoren

Sponsoren JG