Skip to main content

Platz 1 für MIRA aus Dortmund

Platz 1 für das Schülerteam vom Karl Schiller Berufskolleg Dortmund beim Jugend gründet Bundesfinale im Porsche Museum in Stuttgart. Die Konkurrenz war groß, die vorstellten Geschäftsideen innovativ und zukunftsgerichtet, ihre Bandbreite groß, die jungen Leute sympathisch, engagiert und überzeugend. Am Ende haben sich Julian Hermund, Isabella Gloede, Christoph Herbst und Luca Hilling vom Karl-Schiller Berufskolleg Dortmund in einer Atmosphäre aus geballtem Gründergeist mit einer Geschäftsidee aus dem Bereich Smart Home an die Spitze gesetzt. Ihre Geschäftsidee ist ein einen individualisierbarer smarter Spiegel mit Sprach- und Gestenerkennung.

Zur Pressemitteilung.

Am Mittwoch (21. Juni) trafen sich die die zehn Bundesfinalisten auf der Zukunftsgründermesse in Stuttgart im Porsche-Museum. Druckfähige Bilder und weitere Informationen gibt es unter Presse. Impressionen auch  vom Rahmenprogramm sind in der Bildergalerie zu sehen.

www.jugend-gruendet.de verwendet Cookies. Weitere Informationen ok