Skip to main content

#ichinzehnjahren

Geräte überwachen das Wohlbefinden der Menschen, Roboter pflegen Kranke, Fernsehen ist out: So beschreibt eine neue Studie des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation welches Zukunftsbild die Deutschen von ihrer Zukunft im Jahr 2027 haben. Wie glauben sie zu arbeiten, zu leben, zu konsumieren? Was wünschen sie sich? Diese Fragen beantwortet die jetzt veröffentlichte Studie.

Basis der etwa 80-seitigen Beschreibung ist eine breit angelegte Literaturrecherche zu Mega- und Technologietrends, der Besuch von Zukunftskonferenzen, Interviews mit Experten und die Auswertung einer Onlinebefragung von etwa 3.000 Personen ab 14 Jahren. Der Zeithorizont von zehn Jahren wurde gewählt, weil dieser weit genug in der Zukunft liegt, um relevante Veränderungen zu ermöglichen – und gleichzeitig noch nah genug ist, um diese mit dem eigenen Leben in Bezug bringen zu können.

Vielleicht können die Ergebnisse auch ein Anstoß für eine innovative Jugend gründet Geschäftsidee sein. Die Zukunftsstudie kann jeder nach Eingabe seiner Adressdaten auf der Seite von Fraunhofer kostenlos herunterladen auf #ichinzehnjahren

www.jugend-gruendet.de verwendet Cookies. Weitere Informationen ok